Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Zahnbehandlungsphobie e.V.

Sanfte Hilfe bei Zahnarztangst - bundesweit
Kostenlose anonyme Erstberatung Tel: +41 (0) 44 787 82 03

Dr. Michael Leu

Respekt und Achtung vor dem Patienten

Mit der Entwicklung der 3TermineTherapie und seiner besonderen Gesprächstechnik revolutionierte Dr. Michael Leu die Behandlung von Zahnarztphobikern. Seit 1997 behandeln er und sein Team ausschließlich Patienten mit extremer Angst. Dr. Leu gilt als Koryphäe auf diesem Gebiet. 

Schon früh widmete sich Dr. Leu mit Vorliebe Patienten,  die aufgrund ihrer Angst oder anderen Einschränkungen nur schwer zu behandeln waren. Schnell entwickelten sie sich zu seinem Spezialgebiet.

In den 80er Jahren arbeitete er als einer der ersten in Deutschland bereits mit eigenem OP in der Zahnarztpraxis.

Bald baten Zahnärzte, Kliniken und Einrichtungen für Schwerbehinderte aus der Umgebung um Hilfe bei der zahnärztlichen Behandlung extrem schwieriger Patienten. Bei der Behandlung dieser Patienten in Vollnarkose entdeckte Dr. Leu eher zufällig einen entscheidenden Effekt: Wenn man keine Lokalanästhesie während der Narkose gibt, hat das zur Folge, dass die Patienten kaum mehr postoperative Schmerzen und Schwellungen haben. Diese Erkenntnis revolutionierte die Behandlung extrem ängstlicher Patienten.


Zahnarztphobie wird zum Kernthema

Im Jahre 1997 sprach ihn eine sehr ängstliche junge Frau an. Sie wollte wegen panischer Angst unter Vollnarkose zahnärztlich behandelt werden. Narkose war damals jedoch absolut verpönt. Ein paar Wochen nach der Behandlung in Vollnarkose erzählte die Patientin Dr. Leu, dass ihre Angst so gut wie verschwunden war. Obwohl die junge Frau von Berufs wegen mit Phobien zu tun hatte, war für sie das Ergebnis völlig überraschend. 

Herr Dr. Leu nahm dies zum Anlass, sich genauer dem Problem der Zahnarztphobie und deren Behandlung zu widmen. Zu diesem Zeitpunkt wurde klar, dass es neben der üblichen Zahnarztangst auch eine Zahnarztphobie gab. Sie hat in der WHO-Liste der Krankheiten eine eigene Bezeichnung und ist unter mental disorders gelistet.

1997 gründete Dr. Michael Leu mit einigen Zahnärzten die Deutsche Gesellschaft für Zahnbehandlungsphobie e.V. 


Entstehung der 3TermineTherapie

Durch die Gründung der Deutschen Gesellschaft für Zahnbehandlungsphobie bekam Dr. Leu tiefe Einblicke in die Arbeitsweise der Kollegen. Das war der Anlass zur Normierung des Dr. Leu-Verfahrens im Sinne des Wohls und der Sicherheit des Patienten. Er bat die Kollegen, diese Verfahrensweisen zu übernehmen bzw. ihre Professionalität deutlich zu verbessern. Ein entscheidender Schritt, denn das war der Anfang der 3TermineTherapie. 

1998 testete Dr. Leu einen speziellen Fragebogen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) an seinen Angstpatienten - mit erschütternder Resonanz: Die Angst vor dem Zahnarzt war so groß, dass Familienleben, Beruf, Freundeskreis, gesellschaftliche Aktivitäten und Sexualleben darunter litten. Der Unterschied der Zahnarztphobie zur normalen Angst vor dem Zahnarzt war unübersehbar. 

Im Jahr 2000 gründete Dr. Leu in München die erste Spezialpraxis zur Behandlung von Zahnarztphobie-Patienten. Seitdem kamen Angstpatienten aus dem ganzen Bundesgebiet in die Praxis, um sich in Vollnarkose behandeln zu lassen. 

Zunächst bot Dr. Leu die 3TermineTherapie nur in München an. Der Grund: Man durfte nur in einer einzigen Praxis behandeln. So ergab sich die Notwendigkeit, den Zahnarztphobie-Patienten weitere Anlaufstationen in Deutschland und schließlich auch in vielen weiteren Ländern anzubieten. 

Aus den regionalen Anfängen entstand ein europaweites Netzwerk mit absoluten Spitzen-Leuten: 


Die Gentle Dental Office® Group 

Auf der Suche nach geeigneten Standorten und Zahnärzten besuchte Dr. Leu eine Vielzahl von außerordentlich gut geführten Praxen in Top City-Lagen. In der Gentle Dental Office® Group vereinte Dr. Leu im Laufe der Zeit normale Zahnärzte, die unter seiner Anleitung begannen, Zahnarztphobie-Patienten nach der 3TermineTherapie zu behandeln. Dazu kamen mehrsprachige Spezialisten aus verwandten Bereichen (Kieferchirurgen, Implantologen, Prothetiker für ästhetische Spitzenleistungen, dazu Anästhesisten mit besonders guter Ausbildung). 

Um den Patienten aus dem Ausland besser helfen zu können, wurden im Jahre 2007 erstmalig Fremdsprachenkorrespondentinnen ausgebildet. 


Heute international stark gefragt

Heute wird die 3TermineTherapie in ganz Europa erfolgreich angewandt. Der Bedarf ist groß, die Nachfrage steigt. Erstklassige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in diversen Büros (Berlin, Leipzig, Zürich u.v.a.) garantieren den reibungslosen Ablauf der 3TermineTherapie - von Beratung und Terminierung bis zu Nachsorge und Weiterbehandlungen - an jedem einzelnen Standort. 


Lesen Sie weiter:

Unsere Behandler

Gentle Dental Office® Group

3TermineTherapie: Ablauf und Ziele